5) { ?>
Mehr

 

Hingis holt an der Seite Lisickis ersten Titel seit sieben Jahren

Geschrieben am 31/03/2014 in Tennis

Manche Geschichten im Sport sind beinahe unglaublich – und Martina Hingis, die ja ohnehin ihren Platz in der Ruhmeshalle des Tennis schon sicher hat, hat nun einen weiteren Eintrag in den Geschichtsbüchern des weißen Sports sicher. Denn die 33-Jährige erkämpfte sich an der Seite der Deutschen Sabine Lisicki im Doppelwettbewerb des WTA-Premier-Mandatory-Turnier in Miami ihren ersten Titel seit sieben Jahren. In einem Mammut-Match gewann das mit einer Wildcard ausgestattete ungleiche Paar das Finale gegen die an Nummer zwei gesetzten Russinnen Ekaterina Makarova und Elena Vesnina mit 4:6, 6:4 und 10:5. Hingis und Lisicki arbeiten seit den Australian Open zusammen, Hingis trainiert die deutsche Tennis-Hoffnung (derzeit Nummer 15 der Welt) seitdem.

Hingis war die Freude über den neuerlichen Erfolg anzumerken. Erst, so gab sie zu Protokoll, hätte sie Zweifel gehabt, ob eine Rückkehr auf den Court wirklich eine gute Idee ist. “Aber jetzt nach dem Triumph haben sich die Dinge geändert. Ich wäre sehr froh, wenn ich mit dem Doppel fortführen könnte”, meint sie. Lisicki wiederum kann hoffentlich von dem Triumph auch für ihre Einzel-Spiele Kraft schöpfen, denn dort sieht es im Moment eher düster aus. Im gesamten Jahr 2014 hat sie es in keinem Turnier über die zweite Runde hinaus geschafft, ständig wird sie von Verletzungen geplagt. Beim anstehenden WTA-Turnier in Charleston steht sie in den Tennis-Wettquoten mit 16/1 nur unter den Geheimtipps.

%d bloggers like this: