5) { ?>
Mehr

 

ATP: Melzer muss weiterhin aussetzen

Geschrieben am 27/02/2014 in Tennis

Eigentlich hatte sich Jürgen Melzer, Österreichs Nummer eins auf der ATP, ja schon längst wieder zum Dienst melden wollen. Der 32-Jährige, der seit geraumer Zeit an einer Schulterverletzung herum laborierte, hatte sich für das ATP-500-Event in Acapulco schon verbindlich angemeldet, da kam plötzlich der überraschende Rückzug. “Jürgen hat nicht die Kraft in der Schulter, um ein Match durchzuservieren”, heißt es von Melzers Manager Ronnie Leitgeb. Immerhin: “Von den Schmerzen her ist es kein Problem.” Vor seiner Absage war er in den Tennis-Wettquoten als 80/1-Außenseiter auf den Turniersieg gehandelt worden, Favorit ist Andy Murray (13/8).

Inwieweit das die aktuelle Nummer 39 der Welt trösten wird, dass seine Schulter im Prinzip geheilt ist, ist ungewiss. Um auf Nummer sicher zu gehen, hat Melzer auch gleich das ATP-Turnier in Indian Wells und sogar die Davis Cup-Begegnung Österreich gegen die Slowakei Anfang April abgesagt. Dort wird sich Österreich nun wohl auf die Dienste von Top-Talent Dominic Thiem, auf der Weltrangliste derzeit auf Platz 100, verlassen müssen. Melzer bleibt nun nur die mühevolle Rehabilitation, zu deren Zwecke er sich wieder ins heimische Wien begeben hat. Wenn alles nach Plan geht, wird Melzer dank der ATP-Regulierungen zum sogenannten “Protected Ranking” trotz seiner Pause bei den French Open im Hauptfeld antreten dürfen.

%d bloggers like this: