5) { ?>
Mehr

 

Norwegerinnen schwächeln im olympischen Handball-Turnier

Geschrieben am 02/08/2012 in Handball

Sie galten als absolute Top-Favoriten in olympischen Handballwetten. Doch Norwegens Handball-Frauen kamen im dritten Spiel bei den Sommerspielen in London über ein Unentschieden nicht hinaus. Gegen Südkorea stand es am Ende 27:27 (13:15).

In den letzten drei Minuten verspielten die Olympiasiegerinnen von 2008 eine 27:25-Führung. Beste Werferin für Norwegen war Linn Jorum Sulland (11/3). Zuvor hatte der amtierende Welt- und Europameister bereits das Auftaktspiel gegen Frankreich verloren. Vor dem Spiel gegen Rekord-Olympiasieger Dänemark am Freitag stehen die Norwegerinnen jetzt unter starkem Erfolgsdruck.

Die Französinnen sind dagegen nach ihrem 29:17 (16:11)-Sieg über Schweden weiter ungeschlagen und führen die Vorrundengruppe an. Im dritten Spiel der Gruppe gewann Spanien gegen Dänemark mit 24:21 (14:9). Beste Werferinnen waren Marta Mangue für Spanien und Ann Grete Norgaard mit jeweils sieben Toren.

Wie Frankreich noch ohne Punktverlust sind die Handball-Frauen aus Brasilien. Sie fertigten Großbritannien mit 30:17 (17:8) ab – die dritte Turnierniederlage für die Gastgeberinnen in Folge. Damit liegt Brasilien gemeinsam mit Russland an der Spitze der Gruppe A.

Hinterlasse einen Kommentar

%d bloggers like this: