5) { ?>
Mehr

 

Schalke im Pech: Huntelaar bis zur Rückrunde raus

Geschrieben am 17/10/2013 in blog, Premier league

Riesen-Pech für Klaas-Jan Huntelaar und Schalke 04. Der niederländische Stürmer-Star, der die vergangenen acht Wochen mit einer Innenbandverletzung aussetzen musste, lädierte sich das gerade erst verheilte Knie gleich bei seiner ersten Trainingseinheit nach der Rekonvaleszenz. Schon wieder ist das Innenband betroffen. Schalkes Manager Horst Heldt schätzt die Situation alles andere als rosig ein: „Man muss davon ausgehen, dass er in der Hinrunde wohl nicht mehr zum Einsatz kommen wird“, sagt er.

Für Huntelaar ist das natürlich ganz besonders schwer zu schlucken. Nur zwei Mal dufte der Angreifer, der für Schalke über drei Spielzeiten hinweg in 118 Spielen unglaubliche 79 Tore erzielte, diese Saison die Schuhe schnüren, den Rest der Zeit schuftete er in der Reha. Auch sein Team wird den „Hunter“ weiter schmerzlich vermissen. Bislang haben die Knappen in neun Ligaspielen 14 Mal getroffen – das ist nicht katastrophal, aber ausbaufähig. Die Bundesliga-Wettquoten jedenfalls werden Huntelaars weiteres Fehlen zur Kenntnis nehmen.

Schalkes Trainer Jens Keller ist jedenfalls restlos bedient: „Wahnsinn! Mehr Pech kann man einfach nicht haben. Ich weiß auch nicht, was wir falsch machen”, schimpft er. Kein Wunder, denn neben Huntelaar sind auch noch Jefferson Farfan und Kevin-Prince Boateng außer Gefecht. Die Optionen in der Offensive werden da allmählich knapp.

%d bloggers like this: