5) { ?>
Mehr

 

Nürnberg holt Holländer an die Seitenlinie

Geschrieben am 22/10/2013 in blog, Bundesliga, Fußball

Dank des 1. FC Nürnberg ist die Fußball-Bundesliga um einen weiteren Paradiesvogel reicher. Denn die Franken heuern als Nachfolger ihres kürzlich gefeuerten Trainers Michael Wiesinger den Niederländer Gertjan Verbeek an. Der ehemalige Verteidiger, der vor einem Monat sein langjähriges Engagement beim AZ Aklmaar in die Binsen gehen sah, unterschreibt bei Nürnberg einen Vertrag bis 2016 und wird schon am kommenden Freitag, wenn der “Club” auswärts beim VfB Stuttgart zu Gast ist, an der Seitenlinie stehen. Nürnberg hat von neun Bundesliga-Partien noch keine gewinnen können und liegt mit sechs Punkten auf Tabellenplatz 16.

Der Schachzug mit Verbeek kam durchaus überraschend. Bis zuletzt galt der österreichische Nationaltrainer Marcel Koller als Wunschkandidat der Franken. Der zierte sich aber gar allzusehr, als es um die Ausarbeitung der Details ging und ist nun außen vor. Verbeeck kommt zum Club mit der Empfehlung einer außergewöhnlichen Erfolgsbilanz in Alkmaar. Drei Mal in Folge führte er sein Team in einen europäischen Wettbewerb, sogar ein Pokalsieg gelang ihm. Als ein leicht umgänglicher Typ gilt der 51-jährige allerdings nicht. Kurios: Bei Alkmaar wurde er nach einem 2:1-Sieg gegen Titelverteidiger PSV Eindhoven entlassen. Der Grund waren atmosphärische Diskrepanzen zu seinen Spielern. So oder so werden sich die Fußball-Wettquoten für die Bundesliga auf den Holländer freuen.

 

%d bloggers like this: