5) { ?>
Mehr

 

Freiburg stiehlt den Bayern die ersten Punkte

Geschrieben am 28/08/2013 in blog, Bundesliga, Fußball

So hatten sich die Bayern ihren Betriebsausflug ins Breisgau zum vierten Spieltag der Fußball-Bundesliga nun wahrlich nicht vorgestellt. Der Plan von Bayern-Coach Pep Guardiola war angesichts seiner Aufstellung offensichtlich: Mit einer besseren B-Elf wollte der Star-Trainer bei dem vermeintlich „kleinen“ Gegner des SC Freiburg auf die Schnelle drei Punkte abholen. Seine Stars wollte er schonen, damit sie für das Supercup-Spiel am kommenden Freitag gegen den FC Chelsea aus London auch schön frisch sind – der Schuss ging tüchtig nach hinten los.

Denn die Freiburger von Trainer Christian Streich ließen sich auch trotz des durch Xherdan Shaqiri eingeschenkten Rückstands in der 33. Spielminute nicht einschüchtern und kämpften sich vorbildlich ins Spiel zurück, gaben aber den Klassenunterschied auch offen zu. „Es ist wahnsinnig toll, wie wir kopfmäßig damit umgegangen sind, dass wir dauernd ausgespielt wurden“, staunte Streich über sowohl seine Jungs als auch den überlegenen Gegner.

So haben es sich die Bayern selbst zuzuschreiben, dass sie die ersten Punkte der Saison liegenlassen. „Wir hatten genügend Chancen das 2:0 zu machen. Und dafür sind wir bestraft worden“, weiß Bayern-Kapitän Philipp Lahm. Auch die Fußball-Wettquoten haben diese Schludrigkeit der Bayern nicht vorhergesehen. Eine Schrecksekunde gab es noch obendrein für die in rot, als sich Bastian Schweinsteiger eine Stauchung im Sprunggelenk zuzog und ausgewechselt werden musste. Er soll aber am Freitag wieder einsatzbereit sein.

%d bloggers like this: